Alumni-Nachrichten

Stefania Reiths Weg in die Selbständigkeit

05.01.2022
Von: Brigitte Kauer

Kurze Zeit nach ihrem Masterabschluss an der OTH Regensburg entschloss sich Stefania Reith dazu, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Unterstützung dabei gab es vom start-up center der OTH Regensburg.

Gründerin Stefania Reith

Gründerin Stefania Reith. Foto: Stefania Reith/Reith Training

Megatrends wie Digitalisierung, Urbanisierung und Konnektivität verändern weiterhin die beruflichen wie auch privaten Anforderungen. Anpassungsfähigkeit und fachliche Weiterentwicklung gewinnen immer mehr an Bedeutung. Als Absolventin des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Leitung und Kommunikationsmanagement an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg), Profi für innovative Weiterbildungsmaßnahmen und Ingenieurin mit langjähriger Berufserfahrung in der Automobil- und der Energiebranche ist es die Mission von Stefania Reith, Einzelpersonen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen den Einstieg in die digitale Weiterbildung zu ermöglichen. „Dabei möchte ich diese bei der Gestaltung und Umsetzung ganz eigener Qualifizierungsstrategien begleiten und beraten“, betont die Gründerin. Das Angebot für Privatpersonen umfasst die Unterstützung auf dem Weg in die virtuelle Arbeitswelt.

In ihren ersten Berufsjahren war Stefania Reith Teil eines internen Förderprogramms. Hier war sie von den zielgruppenspezifischen Entwicklungsworkshops, von der Umsetzung und den Fortschritten der Teilnehmenden so begeistert, dass sie sich vornahm: „Wenn ich mal 50 Jahre alt bin, möchte ich das auch machen.“ Weshalb so spät? Weil sie vermutete, dass in Deutschland Berufserfahrung in einem Fachbereich erst ab 10 Jahre als nennenswert betrachtet wird. „Doch während meines Auslandsaufenthalts in Frankreich als Technische Trainerin hat sich mein Blickwinkel geändert und ich erkannte, dass Vielfalt, Flexibilität, und ‚Thinking out of the box‘ nicht als sprunghaft gesehen werden, sondern als Stärken!“

So kam es, dass Stefania Reith ihre Gründungsidee "Reith Training – by Stefania Reith" schon jetzt umsetzen wollte und dabei auch den Weg ins start-up center der OTH Regensburg fand. „Durch das kompetente Beratungsgespräch mit Frau Kauer konnte ich schnell meine Fragen, die im Zusammenhang meiner geplanten Gründung entstanden, klären“, so die Gründerin. Aber dennoch hatte sie auch Herausforderungen zu bewältigen – so zum Beispiel das Risiko der Ungewissheit einzugehen.

Ihr Alltag als Unternehmerin sieht heute anders als erwartet aus: Sie verbringt viel Zeit im Zug und in Hotels und arbeitet mehr „remote“ als jemals erwartet. Die tägliche Konfrontation mit den Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt bestärken sie in ihrer Gründungsidee. „Ich würde nichts anders machen“, ist sich Stefania Reith sicher, „denn ich habe jetzt die Freiheit, den Tag zu gestalten und mich mit den Themen zu beschäftigt, die mir wichtig sind!“

Zurück