Ziele der 2. Förderphase

Innovative Angebote wissenschaftlicher Weiterbildung für neue Zielgruppen und die verbesserte Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung – diesen Themen widmet sich das Forschungsprojekt OTH mind. Das Verbundprojekt der OTH Regensburg und der OTH Amberg-Weiden zielt damit auf die Verbesserung der (Weiter-)Bildungsstrukturen in der Oberpfalz.

Das Projekt richtet sich dabei zum einen an klassische Interessenten/innen akademischer Weiterbildung – wie beruflich qualifizierte Personen und Berufstätige, insbesondere im technischen Bereich. Auf der anderen Seite werden aber auch Studienabbrecher/innen und IT-Fachkräfte adressiert.

Im Projekt OTH mind #transfergestalten an der OTH Regensburg liegen die Schwerpunkte auf den Themen Flexibilisierung und Modularisierung von Bildungsangeboten akademischer Weiterbildung, Begleit- und Wirkungsforschung weiterbildender Angebote, Erarbeitung adäquater Kommunikationsstrukturen für das Weiterbildungsangebot sowie Netzwerkarbeit.

Mehr Informationen zu den Arbeitspaketen von OTH mind #transfergestalten:



Informationen über die an der OTH Amberg-Weiden angelegten Arbeitspakete von OTH mind #aufstieggestalten finden Sie hier


OTH mind – ein BMBF-Verbundprojekt der OTH Regensburg und Amberg-Weiden