Deutsch als Fremdsprache

Informationen zu angebotenen Kursen

Im folgenden sind das Modulhandbuch sowie erläuternde Beschreibungen der jeweiligen Kurse zu finden.


Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: 

selbst erstellte Arbeitsblätter;

wechselnde Texte und Filme;

  • Fandrych, Christian (Hrsg.) (2012). Klipp und klar. Übungsgrammatik B2/C1. Stuttgart: Klett.
  • Buscha, Anne/Szita, Szilvia (2011): B-Grammatik. Leipzig: Schubert.
  • Ziel. Niveaustufen B2 und C1. (2008). Ismaning: Hueber.

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_INT_B2C1


Inhalte:

Niveaustufe B2/C1

  • Aktivierung von bestehendem Sprachwissen in allen vier sprachlichen Fertigkeiten
  • Landeskunde

Sprachliche Strukturen:

  • Adjektivdeklination
  • Satzpositionen
  • Negation
  • Artikelwörter

Kenntnisse:

  • Studierende verstehen die ausgewählten sprachlichen Strukturen 
  • Studierende wissen um deutsche Kulturstandards 
  • Studierende wissen, wie sie sich mündlich austauschen können

Fertigkeiten:

  • Studierende können die ausgewählten Strukturen anwenden
  • Studierende lesen oder hören und verstehen komplexere Texte aus verschiedenen Themenbereichen 
  • Studierende können Textinhalte zusammenfassend wiedergeben

Kompetenzen:

  • Studierende lesen oder hören und verstehen komplexere Texte aus verschiedenen Themenbereichen  
  • Studierende können ein Thema kommentieren und ihre eigene Meinung reflektiert ausdrücken  
  • Studierende können aus Texten Detailinformationen entnehmen

Kommentar:

Empfohlene Vorkenntnisse: Niveaustufe von mindestens B2

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: 

  • Dreyer, H. / Schmitt, R. (2008) Lehr- und Übungsbuch der deutschen Grammatik. Ismaning. Max Hueber Verlag
  • Buscha, A. / Szita, S. (2015) B-Grammatik. Übungsgrammatik Deutsch als Fremdsprache. Leipzig. Schubert Verlag

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_INT_A2B1


Inhalte:

Ausgehend von vertrauten Themen/Situationen erarbeiten die Studierenden in spielerischer Herangehensweise schriftlich und mündlich angemessenes kommunikatives Handeln sowohl für Alltagssituationen als auch für den wissenschaftlich-universitären Bereich. Die Annäherung an den wissenschaftlichen Sprachstil erleichtert dabei den Zugang und die Bewältigung studienrelevanter Themen. Neben der begleitenden Behandlung und Erweiterung des entsprechenden Wortschatzes werden Redemittel trainiert, die Grammatikkompetenz erhöht und Lernstrategien erworben. Unter Berücksichtigung interkultureller Aspekte werden landeskundliche Themen bearbeitet, was eine verstärkte Einsicht in historische und soziokulturelle Gegebenheiten Deutschlands ermöglicht.

Kenntnisse:

Studierende beherrschen (dem Niveau entsprechend) die sprachlichen Strukturen und den Wortschatz, um alltägliche Situationen zu meistern.

Fertigkeiten:

Studierende erkennen und erinnern (dem Niveau entsprechend) Vokabular und sprachliche Strukturen wissenschaftlichen Sprachstils.

Kompetenzen:

  • Studierende können Themen des alltäglichen, aber auch des universitären Lebens und des Studiums angemessen diskutieren und eigene Meinungen/Gedanken begründen.
  • Studierende können sich neue sprachliche Strukturen in Analogie zu schon Gelerntem eigenständig erarbeiten bzw. aneignen.

Umfang: 2 SWS 

Lehrwerk/e: -

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_KONV_A2B1


Inhalte:

  • Hörverstehen: Verständnis leichter bis mittelschwerer Texte und Wiedergabe ihrer Kernaussagen
  • Sprechfertigkeit: Teilnahme in Diskussionen zu alltags- und studienrelevanten Themen.

Kenntnisse:

Studierende verfügen über aktuelles und fundiertes Wissen über relevante

Fertigkeiten:

passives Verständnis, falls nicht aktive Anwendung von erweiterten Ausdrucksmöglichkeiten, kritisches Hörverständnis

Kompetenzen:

Mit einem Kurzvortrag zu einem ausgesuchten Thema wenden die Studierenden   grundlegende Präsentationstechniken an.

Kommentar:

Vorkenntnisse: Niveaustufe von mindestens A2 

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: -

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_KONV_B2C1


Inhalte:

Niveaustufe B2/C1

Hörverstehen: Verständnis mittelschwerer und schwerer Texte und Wiedergabe ihrer Kernaussagen

Sprechfertigkeit: Führen von Diskussionen zu vielen möglichen Themen, unter anderem studienrelevante Sachverhalte

Kenntnisse:

Studierende verfügen über aktuelles und fundiertes Wissen über relevante Themen

Fertigkeiten:

passives Verständnis und aktive Anwendung von erweiterten Ausdrucksmöglichkeiten, kritisches Hörverständnis

Kompetenzen:

Mit einem Kurzvortrag zu einem ausgesuchten Thema wenden die Studierenden grundlegende Präsentationstechniken an

Kommentar:

Vorkenntnisse: Niveaustufe von mindestens B2 

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: -

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_SIS_C1C2


Inhalte:

Trotz problemloser Rezeption von wissenschaftlichen Texten bereitet selbst Studierenden mit guten Deutschkenntnissen in den technischen, betriebswirtschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Studiengängen das Verfassen von eigenen Texten oft noch Schwierigkeiten. In diesem Kurs beschäftigen sich die Studierenden mit strukturellen und textgrammatischen Phänomenen und arbeiten an der Verbesserung von eigenen inhaltlichen, formalen und grammatischen bzw. lexikalischen Problemen. Zudem werden die wichtigsten Rechtschreib- und Zeichensetzungsregeln vorgestellt und geübt.

Anhand von Beispielen werden Aufbau und Textstruktur von wissenschaftlichen Texten analysiert und Formulierungen zur Gliederung, Einleitung, Überleitung sowie Bewertung in Texten geübt.

Zielsetzung:

Studierenden, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, zu einem sicheren Studienerfolg in ihrer Abschlussarbeit zu verhelfen. Der Kurs richtet sich deshalb an Studierende in der mittleren und in der letzten Phase des Studiums.

Kenntnisse:

Verständnis von Protokoll und Bericht in sprachlicher und formaler Hinsicht, ebenso wie die besonderen Anforderungen an eine Abschlussarbeit.

Fertigkeiten:

Zusammenfassen von Texten und überzeugendes Argumentieren

Kompetenzen:

Eigenständiges Verfassen der Bachelor- oder Masterarbeit in deutscher Sprache

Kommentar:

Voraussetzung: Nachweis des Deutschniveaus der Teilnehmer/-innen entweder über ein Deutschzertifikat (z. B. DSH- oder TestDaF-Zeugnis oder Goethe Inst. Zertifikat), durch einen Einstufungstests oder ein persönliches Gespräch mit der Lehrkraft

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: 

Lehrmaterial basierend auf „Grundstufen-Grammatik für Deutsch als Fremdsprache“ (Monika Reimann)

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_SPST_A1A2


Inhalte:

Komplexer Aufbau, Vertiefung und Erweiterung bestehender Grundkenntnisse der deutschen Grammatik:

  • Nomen – Deklination, Genus, Kasus
  • Adjektive – Deklination, Komparation
  • Vergangenheit – Perfekt bei schwachen Verben

Kenntnisse:

Studierende verfügen über solide Grundkenntnisse der deutschen Grammatik (Schwerpunkt Substantiv- und Adjektivdeklination, Perfekt bei schwachen Verben) 

Fertigkeiten:

  • Studierende erlernen Grundregeln für Bestimmung vom Genus bei Substantiven
  • Studierende erlernen und üben Substantiv- und Adjektivdeklination mit bestimmtem, unbestimmtem und Nullartikel
  • Studierende erlernen und üben Adjektivkomparation
  • Studierende erlernen die Bildung vom Perfekt bei schwachen Verben
  • Studierende erwerben neuen Wortschatz 

Kompetenzen:

  • Studierende können nach dem Absolvieren dieses Kurses einfache, korrekte Texte verstehen und verfassen
  • Studierende vertiefen und erweitern den Basiswortschatz

Kommentar:

  • Dieser Kurs ist findet nur im Wintersemester statt und ist für Studierende mit geringen Vorkenntnissen bestimmt.
  • This course complements the beginners’ intensive course and is designated for students with some basic knowledge of German (NO COMPLETE BEGINNERS!). The course will therefore be only offered during winter semester.

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: 

selbst erstellte Arbeitsblätter;

wechselnde Texte und Filme;

  • Grammatik aktiv A1-B1 Üben, Hören, Sprechen (2013). Berlin: Cornelsen.
  • Dreyer, Hilke/ Schmitt, Richard (2014): Lehr- und~ Übungsbuch der deutschen Grammatik, Ismaning: Hueber.

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_SPST_A2B1


Inhalte:

Niveaustufe A2/B1

  • Verständnis einfacher Texte aus verschiedenen Themenbereichen
  • Formulierung der eigenen Meinung

Sprachliche Strukturen:

  • Infinitiv + zu
  • dass-Sätze
  • Präpositionen + Akkusativ oder Dativ, Wechselpräpositionen
  • Finalsätze (damit / um ... zu)
  • Konditionalsätze mit dem Konjunktiv II

Kenntnisse:

  • Studierende verstehen die ausgewählten sprachlichen Strukturen  
  • Studierende beherrschen Redemittel für die eigene Meinungsäußerung

Fertigkeiten:

  • Studierende können die ausgewählten Strukturen anwenden 
  • Studierende lesen oder hören und verstehen einfache Texte aus verschiedenen Themenbereichen 
  • Studierende verfügen über die Fähigkeit, bei mangelndem Verständnis Fragen zu formulieren und der Niveaustufe angemessen Fragen zum Text zu diskutieren

Kompetenzen:

  • Studierende lesen oder hören und verstehen einfache Texte aus verschiedenen Themenbereichen  
  • Studierende können ein Thema kommentieren und ihre eigene Meinung in einfachen Worten ausdrücken

Kommentar:

Vorkenntnisse: Niveaustufe von mindestens A2 

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: 

www.bpb.de/shop/buecher/pocket/34356/wirtschaft-oekonomische-grundbegriffe

Aktuelle Literaturhinweise zu den einzelnen Themen werden jeweils in den Sitzungen genannt und fortlaufend aktualisiert.

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_WIRTSCH_B2C1


Inhalte:

Niveaustufe A2/B1 

  • Verständnis einfacher Texte aus verschiedenen Themenbereichen 
  • Formulierung der eigenen Meinung

Sprachliche Strukturen: 

  • Infinitiv + zu 
  • dass-Sätze 
  • Präpositionen + Akkusativ oder Dativ, Wechselpräpositionen 
  • Finalsätze (damit / um ... zu) 
  • Konditionalsätze mit dem Konjunktiv II

Kenntnisse:

  • Studierende verstehen die ausgewählten sprachlichen Strukturen  
  • Studierende beherrschen Redemittel für die eigene Meinungsäußerung

Fertigkeiten:

  • Studierende können die ausgewählten Strukturen anwenden 
  • Studierende lesen oder hören und verstehen einfache Texte aus verschiedenen Themenbereichen
  • Studierende verfügen über die Fähigkeit, bei mangelndem Verständnis Fragen zu formulieren und der Niveaustufe angemessen Fragen zum Text zu diskutieren

Kompetenzen:

  • Studierende lesen oder hören und verstehen einfache Texte aus verschiedenen Themenbereichen 
  • Studierende können ein Thema kommentieren und ihre eigene Meinung in einfachen Worten ausdrücken

Kommentar:

Vorkenntnisse: Mindestens Niveaustufe B2 

Umfang: 6 SWS

Lehrwerk/e: 

„Ja Genau!“ Deutsch als Fremdsprache Kurs und Übungsbuch A1 Band 1 (7 Lektionen); Studierende müssen sich die Lehrbücher selbst kaufen (14,50 #)

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_A1


Inhalte:

chronologisch von Lektion 1 – 7:

  • W-Fragen: was, wie, wer, wo, woher;
  • der Satzakzent;
  • das Alphabet;
  • Zahlen bis 100;
  • du oder
  • Sie;
  • erste Satzfragen;
  • erste Verben (Singular)
  • Artikel: ein, eine/kein, keine und der, das, die;
  • Fragen und Antworten (Verbstellung),
  • Personalpronomen, das Verb sein;
  • Verben mit Vokalwechsel, der Wortakzent;
  • Akkusativergänzung;
  • Präteritum von sein: war;
  • die Verben haben und brauchen;
  • Adjektive (prädikativ): Ich bin groß, Verneinung mit nicht;
  • lange und kurze Vokale;
  • Pluralformen;
  • Personalpronomen Singular im Akkusativ: ihn, sie es;
  • Umlaute ä, ö, ü;
  • Possessivartikel: mein/meinen, dein/deinen …;
  • das Verb mögen;
  • Modalverben: müssen und können;
  • Aussprache: ei;
  • die Uhrzeit angeben;
  • Zeitangaben: gestern, heute, morgen;
  • das Perfekt;
  • Präpositionen: im, um;
  • trennbare Verben im Präsens und im Perfekt;
  • Ordnungszahlen; Zeitangaben: um und am;
  • von… bis;
  • zuerst, dann und danach;
  • Datum; Das h im Anlaut;

Erwerb vom Wortschatz aus folgenden Themen: Im Deutschkurs, Auf dem Markt, Meine Familie und ich, Jahreszeiten

Studierende machen im Rahmen des Unterrichts eine einfache Präsentation zu einem selbst gewählten Thema (gewöhnlich Heimatland, Heimatstadt, Hobby, Esskultur etc.). Schwerpunkt ist: freies Sprechen, aktives Nutzen der Deutschen Sprache, Fähigkeit bestimmte Fragen in der anschließenden Diskussion zu beantworten, Erklären von komplizierten und unbekannten Vokabeln
 

Kenntnisse: 

Studierende verfügen über solide Grundkenntnisse der deutschen Grammatik und über soliden Wortschatz im Alltag.

Fertigkeiten:

  • Studierende erlernen Basiskenntnisse in Satz- und Fragenbildung,
  • Studierende erlernen und üben Substantivdeklination mit bestimmtem, unbestimmtem und Possessivartikel sowie auch Adjektivkomparation
  • Studierende erlernen die Konjugation von starken Verben, die Bildung vom Präteritum von „sein“ und Perfekt bei schwachen Verben, sowie auch Nutzung und Konjugation von Modalverben
  • Studierende erlernen und üben Adjektivkomparation
  • Studierende erwerben den Gebrauch von Zahlen, auch Ordnungszahlen
  • Studierende erlernen die Regeln der deutschen Syntax, W-Fragen und Satzfragen
  • Studierende erwerben neuen Wortschatz aus verschiedenen Themen (Im Deutschkurs, Auf dem Markt, Meine Familie und ich, Jahreszeiten)
  • Studierende üben und erlernen die deutsche Phonetik 

Kompetenzen:

  • Studierende können nach dem Absolvieren dieses Kurses einfache, korrekte Texte verstehen und verfassen
  • Studierende können nach dem Absolvieren dieses Kurses einfache Konversation führen
  • Vertiefung und Erweiterung des Basiswortschatzes
  • Eine ca. 15-20 minütige Präsentation zu einem selbst gewählten Thema mit anschließender Diskussion

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: 

„Begegnungen“ (Anne Buscha, Szilvia Szita) – Deutsch als Fremdsprache, integriertes Kurs- und Arbeitsbuch, Sprachniveau A1+ (8 Kapitel); Studierende müssen sich die Lehrbücher selbst kaufen (24,50 €), späterer Verleih möglich.

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_INTRO_A1


Inhalte:

  • Das Richtziel ist im Wesentlichen: Erwerb von Grundkenntnissen der deutschen Sprache.

Kenntnisse:

Lektion 1: Guten Tag

  • Sich vorstellen/Länder/Berufe
  • Das Alphabet
  • Sprachen und Länder
  • Die Zahlen
  • Personen und Hobbys
  • Grammatik: Personalpronomen und Verben im Präsens; Satzbau; Nomen

Lektion 2: Erste Kontakte am Arbeitsplatz

  • Rund um die Arbeit: Im Büro
  • Rund um die Arbeit: An der Universität Freizeit
  • Grammatik: Nomen; Verben; die Negation; lokale Präpositionen; Fragen

Kommentar:

  • Dauer des Kurses: 3 Wochen, 3 Tage pro Woche, 4 Unterrichtseinheiten pro Tag
  • Keine Vorkenntnisse benötigt

Umfang: 2 SWS 

Lehrwerk/e: 

  • selbst erstellte Arbeitsblätter 
  • Földak, Hans (2001). Sag's besser! Teil 1. Ismaning: Hueber. 
  • wechselndes Filmmaterial zu den technischen Themen, z. B. zu aktuellen Solar-Projekten

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_TECH_1_A2B1


Inhalte: 

Einführung in die Fachsprache Technik für ausländische Studierende in technischen Studiengängen unter Berücksichtigung der entsprechenden Lexik und der vorherrschenden grammatikalischen Strukturen.

Die Übungen zum Wortschatz, zu den grammatikalischen Strukturen, zum Hörverständnis, Schreiben und Sprechen umfassen u. a. diese Themen:

  • Materialkunde 
  •  Maschinenelemente 
  •  Automobiltechnik   
  •  Energie   
  • Grammatik: Wortbildung, Vergangenheitsformen, Passiv

Kenntnisse:

  • Studierende verfügen über relevanten technischen Wortschatz 
  • Studierende verfügen über Wissen über Vergangenheitsformen und Passiv 
  • Studierende verfügen über Wissen zur Formulierung eines argumentativen Textes

Fertigkeiten:

  • Studierende beherrschen die angemessene mündliche und schriftliche Beschreibung technischer Prozesse und Materialien 
  • Studierende können Vergangenheitsformen und Passiv korrekt anwenden
  • Studierende beherrschen Redemittel für eine Argumentation

Kompetenzen:

  • Studierende können technischen Wortschatz aktiv verwenden 
  • Studierende können ein technisches Thema in einer eigenen Textproduktion argumentativ darstellen

Kommentar:

Vorkenntnisse: Mindestens Niveaustufe A 2 

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: 

selbst erstellte Arbeitsblätter,
wechselnde Fachartikel und Filme zu aktuellen Themen

  • Hall, Karin, und Barbara Scheiner (2001). Übungsgrammatik für Fortgeschrittene. Ismaning: Hueber.
  • Stein-Bassler, Dorothea (2008). Lerngrammatik zur Studienvorbereitung. Meckenheim: Liebaug-Dartmann.

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_TECH_2_B2C1


Inhalte:

Vertiefung bestehender Deutschkenntnisse ausländischer Studierender in technischen Studiengängen  

Fachlexik, das Erkennen von Strukturen wissenschaftlicher Texte, das Lesen und Interpretieren von Fachliteratur und die Befähigung zur Diskussion von Fachtexten. Bei den grammatikalischen Strukturen geht es v. a. um Passiv und Passiversatzformen und darüber hinaus um die Beschreibung von Diagrammen in technisch orientiertem Deutsch.

Die authentischen Fachtexte, sowohl zum Lese- als auch zum Hörverstehen, wie auch die Übungen zum Schreiben und Sprechen stammen u. a. aus folgenden Bereichen: 

  • Qualitätssicherung/Geschichte der Technik    
  • Umweltschutz  
  • Energie   
  • Computer- und Informationstechnik  
  • Architektur

Kenntnisse:

  • Studierende verfügen über technisch relevanten Wortschatz auf der Niveaustufe B2/C1
  • Studierende verfügen über Wissen über Passiv und Passiversatzformen
  • Studierende verfügen über Wissen zur Beschreibung von Diagrammen

Fertigkeiten:

  • Studierende können Fachlexik erarbeiten
  • Studierende erkennen Strukturen wissenschaftlicher Texte
  • Studierende können Passiv und Passiversatzformen anwenden
  • Studierende verfügen über Redemittel zur Beschreibung von Diagrammen in technisch orientiertem Deutsch

Kompetenzen:

  • Studierende können Fachliteratur lesen und interpretieren
  • Studierende können Fachtexte diskutieren  
  • Studierende können Diagramme beschreiben
  • Studierende können ein Fachthema präsentieren

Kommentar: 

Vorkenntnisse: Sprachniveau von mindestens B2 

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: -

WebUntis Bezeichnung: AW_DAF_TUP


Inhalte:

Geeignet für Studierende mit Muttersprache Deutsch oder ausländische Studierende mit sehr hoher deutscher Sprachkompetenz, die ein Auslandssemester planen und (z.B. gegen Bezahlung oder Studiengebührenermäßigung) ein Deutsch-Tutorium für Studierende ihrer jeweiligen Auslandshochschule anbieten wollen.

Kenntnisse:

Basiskenntnisse in der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache (Grammatik, Didaktik).

Fertigkeiten:

Grammatik anschaulich erklären können.

Kompetenzen:

Unterrichten der deutschen Sprache.

Kommentar:

Zielgruppe: Für Studierende mit Deutsch als Muttersprache oder internationale Studierende.