Politik und Wirtschaft

Im folgenden sind Exzerpte aus dem Modulhandbuch sowie erläuternde Beschreibungen der jeweiligen Kurse zu finden.


Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: 

Pflichtliteratur:

  • Afsarmanesh, Hamideh; Camarinha-Matos, Luis M.; Lucas Soares, António (Hg.) (2016). Collaboration in a Hyperconnected World. 17th IFIP WG 5.5 Working Conference on Virtual Enterprises, PRO-VE 2016, Porto, Portugal, October 3-5, 2016, Proceedings. Cham, s.l.: Springer International Publishing (IFIP Advances in Information and Communication Technology, 480). Online: http://dx.doi.org/10.1007/978-3-319-45390-3
  • Baylis, John; Smith, Steve; Owens, Patricia (2014). The globalization of world politics. An introduction to international relations. 6. edition. Oxford: Oxford Univ. Press.
  • Benkhoff, Birgit; Engelien, Martin; Meißner, Klaus; Richter, Peter (Hg.) (2011). Erfolg beim Management virtueller Organisationen. Durch Frühwarnung Risiken vermeiden. Stuttgart: Kohlhammer.

Empfohlene Literatur:

  • Antoni, C. & Syrek, C. (2017). Digitalisierung der Arbeit: Konsequenzen für Führung und Zusammenarbeit. Zeitschrift für Angewandte Organisationspsychologie (GIO), 2017, Vol.48(4), S. 247-258.
  • Olson, J. S. (2014). Working together apart: collaboration over the internet. San Rafael, California: Morgan & Claypool.

WebUntis Bezeichnung: AW_POL_APPLIED_I


Inhalte:

  • Vermittlung eines Überblicks über wichtige Felder der virtuellen Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Grundlagenwissen zu ausgewählten Aspekten wie Management, Führung, Situational Awareness, Human Factors, agilem Projektmanagement und problemorientiertem Lernen
  • Wissenschaftliche und praktische Grundlagen der virtuellen und verteilten Kommunikation und Zusammenarbeit mit Rollen, Dynamiken und Prozessen in Teams
  • praktische Anwendung:
    • von Führung und Management von (virtuellen) Teams, besonders in dynamischen und komplexen Stress Situationen durch eine praktische Übung und Gruppenarbeiten
    • von Präsentationen und Diskussionen
  • Anwenden von IT Hard- und Software, und Informations- und Wissens- Management
  • Aufbau des Verständnisses von Analyse und Recherche Kompetenzen in interdisziplinärem Kontext
  • Aufbau von Medienkompetenz (digital literacy) und Sozialkompetenzen
  • Analyse kritischer Situationen und Erarbeitung von Handlungsalternativen

Fachkompetenz:

  • Training in einem Szenario einer multinationalen Organisation in einer Krisensituation
  • Informations- und Wissensmanagement
  • Anwendung von berufspraktischen Anforderungen an Präsentation, Diskussion und IT Werkzeugen
  • multidisziplinäre Analyse und Recherche
  • organisatorisches und unternehmerisches Denken und Handeln
  • Studierende erfahren wissenschaftliche und praktische Grundlagen der virtuellen und verteilten Kommunikation und Zusammenarbeit sowie Situational Awareness;

Methodenkompetenz:

  • Management und Führung von interdisziplinären und internationalen Teams
  • Zusammenspiel von Mensch-Technik-Organisation
  • Situational Awareness
  • Entwicklung von Best Practices
  • Lernen verschiedener Darstellungsstrukturen und Analysetechniken und deren Präsentation
  • Entwickeln von Erklärungs- und Lösungsalternativen für Konfliktsituationen

Sozialkompetenz:

  • Training und Ausbildung von realer Arbeitswelt
  • soziale Kommunikation und Interaktion im interdisziplinären und interkulturellen Team
  • kritische Selbstreflexion
  • Management und Lösungsfindung im dynamisch-komplexen Umfeld
  • Unsicherheitstoleranz
  • Diskussionskompetenz
  • Studierende entwickeln Synergien in Teamarbeit
  • Studierende erlangen Handlungsalternativen zur Bewältigung von Konfliktsituationen
  • Studierende sind in der Lage interdisziplinär und kooperative zusamenzurrbeiten
  • Die Studierenden sind in der Lage, in Gruppen kooperativ zu arbeiten und zusammenhängende Präsentationen und Briefings zu erstellen.
  • Geben und Empfangen von Feedback
  • finden und umsetzen von Rollen im Team

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: 

Pflichtliteratur:

  • Afsarmanesh, Hamideh; Camarinha-Matos, Luis M.; Lucas Soares, António (Hg.) (2016). Collaboration in a Hyperconnected World. 17th IFIP WG 5.5 Working Conference on Virtual Enterprises, PRO-VE 2016, Porto, Portugal, October 3-5, 2016, Proceedings. Cham, s.l.: Springer International Publishing (IFIP Advances in Information and Communication Technology, 480). Online: http://dx.doi.org/10.1007/978-3-319-45390-3
  • Baylis, John; Smith, Steve; Owens, Patricia (2014). The globalization of world politics. An introduction to international relations. 6. edition. Oxford: Oxford Univ. Press.
  • Benkhoff, Birgit; Engelien, Martin; Meißner, Klaus; Richter, Peter (Hg.) (2011). Erfolg beim Management virtueller Organisationen. Durch Frühwarnung Risiken vermeiden. Stuttgart: Kohlhammer.

Empfohlene Literatur:

  • Antoni, C. & Syrek, C. (2017). Digitalisierung der Arbeit: Konsequenzen für Führung und Zusammenarbeit. Zeitschrift für Angewandte Organisationspsychologie (GIO), 2017, Vol.48(4), S. 247-258.
  • Olson, J. S. (2014). Working together apart: collaboration over the internet. San Rafael, California: Morgan & Claypool.

WebUntis Bezeichnung: AW_POL_APPLIED_II


Inhalte:

  • Vermittlung erweiterter Grundlagen über wichtige Felder der virtuellen Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Fortgeschrittenes Wissen zu ausgewählten Aspekten wie Management, Führung, Situational Awareness, Human Factors, agilem Projektmanagement und problemorientiertem Lernen
  • Fortgeschrittene Wissenschaftliche und praktische Grundlagen der virtuellen und verteilten Kommunikation und Zusammenarbeit mit Rollen, Dynamiken und Prozessen in Teams
  • praktische Anwendung:
    • von Führung und Management von (virtuellen) Teams, besonders in dynamischen und komplexen Stress Situationen durch eine praktische Übung und Gruppenarbeiten
    • von Präsentationen und Diskussionen
    • Unterstützung der Übungsleitung sowie bei der Organisation und Durchführung der Übung
  • Anwenden von IT Hard- und Software, und Information and Knowledge Management
  • Aufbau des Verständnisses von Analyse und Recherche Kompetenzen in interdisziplinärem Kontext
  • Analyse kritischer Situationen und Erarbeitung von Handlungsalternativen
  • Unterstützung des Analyse-, Organisations- und Führungsstabes

Fachkompetenz:

  • Training in einem Szenario einer multinationalen Organisation in einer Krisensituation
  • Informations- und Wissensmanagement
  • Anwendung von berufspraktischen Anforderungen an Präsentation, Diskussion und IT Werkzeugen
  • multidisziplinäre Analyse und Recherche
  • organisatorisches und unternehmerisches Denken und Handeln
  • Studierende erfahren wissenschaftliche und praktische Grundlagen der virtuellen und verteilten Kommunikation und Zusammenarbeit sowie Situational Awareness;

Methodenkompetenz:

  • Management und Führung von interdisziplinären und internationalen Teams
  • Zusammenspiel von Mensch-Technik-Organisation
  • Situational Awareness
  • Entwicklung von Best Practices
  • Lernen verschiedener Darstellungsstrukturen und Analysetechniken und deren Präsentation
  • Entwickeln von Erklärungs- und Lösungsalternativen für Konfliktsituationen

Sozialkompetenz:

  • Training und Ausbildung von realer Arbeitswelt
  • soziale Kommunikation und Interaktion im interdisziplinären und interkulturellen Team
  • kritische Selbstreflexion
  • Management und Lösungsfindung im dynamisch-komplexen Umfeld
  • Unsicherheitstoleranz
  • Diskussionskompetenz
  • Studierende entwickeln Synergien in Teamarbeit
  • Studierende erlangen Handlungsalternativen zur Bewältigung von Konfliktsituationen
  • Studierende sind in der Lage interdisziplinär und kooperative zusamenzurrbeiten
  • Die Studierenden sind in der Lage, in Gruppen kooperativ zu arbeiten und zusammenhängende Präsentationen und Briefings zu erstellen.
  • Geben und Empfangen von Feedback
  • finden und umsetzen von Rollen im Team