Technischer Vertrieb

Informationen zu angebotenen Kursen

Im folgenden sind das Modulhandbuch sowie erläuternde Beschreibungen der jeweiligen Kurse zu finden.


Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: 

Handouts des Dozenten

WebUntis Bezeichnung: AW_TECHV_GMA


Inhalte:

  • Vermittlung der theoretischen Grundlagen systematischer, absatzmarktorientierter Unternehmensführung in Käufermärkten.
  • Grundlagen der Konsumentenverhaltensforschung
  • Grundlagen der Markt- und Marketingforschung
  • Produktpolitik
  • Preispolitik
  • Distributionspolitik
  • Kommunikationspolitik
  • E-Commerce

Kenntnisse:

Die Kursabsolventen kennen die Unterschiede von Verkäufer- und Käufermarktsituationen in Bezug auf die Unternehmensführung Sie kennen die Rolle der Marktforschung für modernes Marketing. Studierende kennen die grundlegenden Erkenntnisse der Konsumentenverhaltensforschung (Motivforschung, Behaviorismus, Neobehaviorismus) Sie verfügen über einen elementaren Überblick über Sekundär- und Primärforschung als Methoden der Marktforschung.

Fertigkeiten:

Studierende sind in der Lage eine Marketingstrategie hinsichtlich des Konsistenz des Marketing-Mix zu bewerten.

Kompetenzen:

Sie sind in der Lage problemgerecht zu entscheiden, wann welche Methode der Marktforschung zum Einsatz kommen sollte. Sie sind in der Lage zu hinterfragen, ob eine Marketingstrategie konsistent bezüglich Grunderkenntnissen der Konsumentenverhaltensforschung ist.

Kommentar:

Optionale, für das Bestehen der Prüfung nicht relevante Vertiefung des Stoffes auch über das Kursende hinaus über eine für diesen Zweck eingerichtete Facebook-Gruppe.

Die Zusatzausbildung "Technischer Vertrieb", zu der dieses Fach gehört, ist offen nur für Studierende technischer Studiengänge 

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: 

Link zu den Vorlesungsunterlagen:

drive.google.com/file/d/1dxN2fqniNRzFWUx2wKK85BEuUYTX-xyI/view

Update im Lauf des Semesters vorbehalten.

WebUntis Bezeichnung: AW_TECHV_GVT


Inhalte: 

  • Grundzüge und Grundbegriffe des Vertriebs (Marketing, Absatzmarktorientierung, Systematisches Vorgehen)
  • Akquisitorische Distribution (direkter/indirekter Vertrieb, Mögliche Elemente des Marktkanals, Reisender-/Vertreter-Problem, Absatzmittler- und Helfer)
  • Physische Distribution (Mögliche Elemente, Informationswirtschaftliche Grundlagen, Managementansätze)
  • Der Vertriebsingenieur (Grundlagen, Aufgaben, Anforderungsprofil)

Kenntnisse:

Die Studierenden der Ingenieurstudiengänge sollen die betriebswirtschaftlichen Anforderungen an Vertriebsingenieure kennenlernen. Die Aufgaben des Vertriebs und eines Vertriebsingenieurs werden erläutert. Dabei soll ökonomisches und kundenorientiertes Denken erlernt und so die Kommunikation angehender IngenieurInnen mit Kolleginnen und Kollegen mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund im Arbeitsumfeld der Praxis erleichtert werden.

Kommentar:

Liebe Studentinnen und Studenten,

ab dem WS 2018/19 übernehme ich die Vorlesung "Grundlagen des Vertriebs" von meinem Kollegen, Herrn Prof.Dr. Duttle, der seinen Ruhestand antreten wird. Zwar werden die Themenfelder die gleichen bleiben und sich viele Inhalte seiner und meiner Vorlesungskonzeption decken bzw. überschneiden, doch werde ich an der einen oder anderen Stelle meine Schwerpunkte anders setzen und inhaltlich anders darstellen, als dies Herr Prof. Duttle getan hat. Insbesondere will ich dem Thema Vertrieb technischer Konsumgüter gegenüber Investitionsgütern verstärkt Raum geben. 

Robert Bock

**************************

Ich habe als Versuchsballon eine FB-Gruppe eingerichtet, die der Diskussion und Vertiefung meiner AW-Veranstaltungen dienen soll. Wer von den Teilnehmern Lust und Interesse hat mitzumischen, sei herzlich eingeladen, prüfungserheblich ist die Teilnahme an dieser Gruppe in keinster Weise, erweitert aber möglicherweise den Horizont zu Themen des Marketing und der Marktforschung.

Gruppenname:OTH AW Marketing/MaFo(Bock)

Adresse: www.facebook.com/groups/1537240193242607/