Der Ingenieur als Unternehmer


Im folgenden sind Exzerpte aus dem Modulhandbuch sowie erläuternde Beschreibungen der jeweiligen Kurse zu finden.

Im SoSe 2021 angeboten:

  • Existenzgründung 1&2

S. auch Grow4Digital

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: -

WebUntis Bezeichnung: AW_ING_DenkenHandeln


Inhalte:

  • Vermittlung der Grundlagen unternehmerischen Denkens und Handelns
  • Kennen und Verstehen der betriebswirtschaftlichen Aspekte einer technischen Lösung
  • Aspekte einer Unternehmensgründung in theoretischer und praktischer Hinsicht erfahren
  • Vermittlung ausgewählter Grundlagen der Unternehmensführung für Ingenieurinnen und Ingenieure: z.B. Personalführung
  • Vermittlung spezieller Kenntnisse, z.B. in Bezug auf Schutzrechte oder Gesellschaftsformen
  • Rechnungswesen als betriebliches Steuerungselement erfahren
  • typische Zielkonflikte in der Unternehmensführung erleben
  • Lerntransfer durch "learning by doing"

Lernziele: Fachkompetenz

Nach der erfolgreichen Absolvierung des Teilmoduls sind die Studierenden in der Lage,

  • betriebswirtschaftliche Kennzahlen zu lesen und zu interpretieren (2)
  • unternehmerischen zu denken und zu handeln (3)
  • verschiedene Businessplanmodelle zu erkennen und zu erstellen (3)
  • Grundlagen der Unternehmens- und Personalführung zu erkennen und zu erklären (2)
  • Chancen und Risiken einer Unternehmensgründung beurteilen zu können (3)
  • einfache Führungsstile anzuwenden (2)
  • Zielvereinbarungsgesprächs durchzuführen (3)
  • Entscheidungen über die Schutzrechtsfähigkeit von eigenen Erfindungen zu treffen (3)

Lernziele: Persönliche Kompetenz

Nach der erfolgreichen Absolvierung des Teilmoduls sind die Studierenden in der Lage,

  • Entscheidungen auch unter Zeitdruck fällen zu können (3)
  • im Team zielorientiert zu arbeiten (3)

Kommentar:

Die Zusatzausbildung "Der Ingenieur als Unternehmer", zu der dieses Fach gehört, ist nur für Studierende technischer Studiengänge offen 

Umfang: 2 SWS

Lehrwerk/e: -

WebUntis Bezeichnung: AW_ING_Gründung1


Inhalte:

  • Vermittlung der Grundlagen unternehmerischen Denkens und Handelns
  • Kennen und Verstehen der betriebswirtschaftlichen Aspekte einer technischen Lösung
  • Aspekte einer technisch orientierten und/oder auf Digitalisierung basierenden Unternehmensgründung in theoretischer und praktischer Hinsicht erfahren 
  • Entwicklung von, oder Übergang zu digitalen Geschäftsmodellen
  • Vermittlung ausgewählter Grundlagen der Unternehmensführung für Ingenieurinnen und Ingenieure in den Bereichen Marktwirtschaft, Marketing, Investitions- und Finanzierungswesen, Projektmanagement, technische Unternehmensgründung und Businessplan Writing

Lernziele: Fachkompetenz

Nach der erfolgreichen Absolvierung des Teilmoduls sind die Studierenden in der Lage,

  • Gründungsprojekte selbst zu organisieren und einfache Investitions- und Finanzierungsregeln anzuwenden (2)
  • Wissen um Grundlagen der Marktwirtschaft, des Marketings, des Investitions- und Finanzierungswesens, des Projektmanagements, der technologieorientierten Unternehmensgründung, der Chancen aus digital-basierten Technologien und Geschäftsmodellen, und des Businessplan Writings anzuwenden (3)

Lernziele: Persönliche Kompetenz

Nach der erfolgreichen Absolvierung des Teilmoduls sind die Studierenden in der Lage,

  • die Grundlagen der Marktwirtschaft und des Marketings einschließlich Promotionspolitk zu verstehen (2)
  • technologieorientierte Gründungen im digitalen Zeitalter eigenständig zu planen (3)

Kommentar:

Existenzgründung I+II sind Bestandteil des Zertifikats "Der Ingenieur als Unternehmer"
Mit der zusätzlichen Teilnahme an der Veranstaltung „Unternehmerisches Denken und Handeln“ (nur Wintersemester) wird das Zusatzzeugnis „Der Ingenieur als Unternehmer“ erworben.
Die Zusatzausbildung "Der Ingenieur als Unternehmer", zu der dieses Fach gehört, ist offen nur für Studierende technischer Studiengänge.

Das Seminar wird als ein Allgemeinwissenschaftliches Wahlpflichtfach oder als zwei Allgemeinwissenschaftliche Wahlpflichtfächer gewählt (nur zulässig für Studierende, die der Fakultät Betriebswirtschaft nicht angehören). 
Die Lehrveranstaltung ist in zwei Blöcke - Existenzgründung I und Existenzgründung II - gegliedert. Existenzgründung I umfasst die Kapitel 1, 2 und 3, Existenzgründung II umfasst die Kapitel 4, 5,6 und 7. 

    Umfang: 2 SWS

    Lehrwerk/e: -

    WebUntis Bezeichnung: AW_ING_Gründung2


    Inhalte:

    • Vermittlung der Grundlagen unternehmerischen Denkens und Handelns
    • Kennen und Verstehen der betriebswirtschaftlichen Aspekte einer technischen Lösung
    • Aspekte einer Unternehmensgründung in theoretischer und praktischer Hinsicht erfahren
    • Vermittlung ausgewählter Grundlagen der Unternehmensführung für Ingenieurinnen und Ingenieure: z.B. Personalführung
    • Vermittlung spezieller Kenntnisse, z.B. in Bezug auf Schutzrechte oder Gesellschaftsformen
    • Rechnungswesen als betriebliches Steuerungselement erfahren - typische Zielkonflikte in der Unternehmensführung erleben
    • Lerntransfer durch "learning by doing"

    Lernziele: Fachkompetenz

    Nach der erfolgreichen Absolvierung des Teilmoduls sind die Studierenden in der Lage,

    • Gründungsprojekte selbst zu organisieren (3)
    • einfache Investitions- und Finanzierungsregeln anzuwenden (2)
    • Wissen um Grundlagen der Marktwirtschaft, des Marketings, des Investitions- und Finanzierungswesens, des Projektmanagements, der technologieorientierten Unternehmensgründung, der Chancen aus digital-basierten Technologien und Geschäftsmodellen, und des Businessplan Writings anzuwenden (3)

    Lernziele: Persönliche Kompetenz

    Nach der erfolgreichen Absolvierung des Teilmoduls sind die Studierenden in der Lage,

    • die Grundlagen der Marktwirtschaft und des Marketings einschließlich Promotionspolitk zu verstehen (2)
    • technologieorientierte Gründungen im digitalen Zeitalter eigenständig zu planen (3)

    Kommentar:

    Existenzgründung I+II sind Bestandteil des Zertifikats "Der Ingenieur als Unternehmer"
    Die Zusatzausbildung "Der Ingenieur als Unternehmer", zu der dieses Fach gehört, ist offen nur für Studierende technischer Studiengänge