Kompetenzzentrum Nachhaltiges Bauen

Profil

Das Kompetenzzentrum "Nachhaltiges Bauen" soll die Kompetenzen aus verschiedenen Fakultäten der Hochschule, insbesondere Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Allgemeinwissenschaften (Bauphysik/Bauchemie), auf den Gebieten des energieeffizienten Bauens und Wohnens bündeln und fokussieren. Schwerpunkte sind energetische Bau- und Nutzungsplanung von Wohn- und Nichtwohngebäuden, energieeffiziente Heizung und Lüftung/Klimatisierung mittels regenerativer Energiequellen und moderne Gebäudetechnik, Restaurierung und energetische Modernisierung von historischem Baubestand und Betrachtungen unter dem Gesichtspunkt der Lebenszyklusanalyse der Gebäude.

Leitung: Prof. Dr.-Ing. Susan Draeger

Im Studiengang Gebäudeklimatik kommen in zunehmenden Maße interdisziplinäre Lehransätze zur Anwendung. Unter anderem werden Lehrveranstaltungen im Bereich der energetischen Modernisierung von historischer Bausubstanz angeboten. Hier kommt es zur konkreten Verknüpfung von gestalterischen Aufgaben auf Seiten der Architekturstudierenden und technischen Fragestellungen, die von fortgeschrittenen Studierenden der Gebäudeklimatik bearbeitet werden. Die Kompetenz auf dem Gebiet der Gebäudetechnik (Klima, Kälte, Heizungstechnik; Blockheizkraftwerke) wird durch die Fakultät Maschinenbau vermittelt. Die Verzahnung mit der Architekturgeschichte und historischer Bauforschung ist ebenfalls gewährleistet.

  • Schaffung eines interdisziplinären Verbunds zum Austausch und zur Verknüpfung unterschiedlicher Kompetenzen in komplexen Fragestellungen (Diskussionsforum)
  • Konzeption und Beantragung von Forschungsprojekten zum Thema Nachhaltiges Bauen (in Zusammenarbeit mit dem IAFW)
  • Anlauf- und Vermittlungsstelle für Unternehmen der Region für Drittmittelprojekte und Auftragsforschung
  • Zusammenarbeit mit Kommunen (z.B. Energienutzungspläne)

Publikationen:

„Aktivkrankenhaus – Modernisierungsstrategie für ein klimaneutrales Krankenhausareal“,
Autoren: M.S. Fahrion, S. Draeger, M. Sinn, W. Sobek,
In: Bauphysik 4/2018, Ernst & Sohn Verlag, Berlin 2018

„Energie für neues Bauen“
S. Draeger im Interview mit Katrin Wolf (Autor),
In: Mittelbayerische Zeitung, 12.02.2018

„Gutes Klima im Studium“
S. Draeger im Interview mit CCi Dialog (Hrg.),
In: CCi Zeitung – Fachzeitschrift für LüKK 4/2017, CCi Dialog, Karlsruhe 2017

Nachhaltige energetische Modernisierung und Restaurierung historisch wertvoller Stadtquartiere. Forschungsprojekt RENARHIS - Endbericht und Leitfaden.Oliver Steffens (Hrsg.)
In: Zukunft Bauen: Forschung für die Praxis, Band 03. Bonn: BBSR, Januar 2016.

 

Pressemitteilungen:

"Schöner sanieren" (Die ZEIT, 19.07.2016)

"Das Erbe bewahren, die Umwelt schützen" (Süddeutsche Zeitung, 29.07.2016)

 

Fachvorträge:

S. Draeger
„Anforderungen an das Haus der Zukunft – smart, nachhaltig, komfortabel“
Vortrag und Podiumsdiskussion am 21.11.2017, dena Konferenz 2017, Berlin

S. Draeger
„Energy Efficient Retrofits in Rental Housing II“
Podiumsdiskussion am 10.06.2016, ERES International Conference 2016, Regensburg

S. Draeger
„Low Tech vs. High Tech“
Vortrag und Podiumsdiskussion „Zukunftsforum“ am 21.04.2016, Energiekongress 2016, Berlin

S. Draeger
„Aktivhaus B10 – ein ganzheitlicher Blick auf die Kreislaufwirtschaft“
Vortrag Fachtagung „Kreislaufwirtschaft“ am 08.07.2015, Bauindustrie Bayern, München

S. Draeger
„Umnutzung & Recycling“
Vortrag und Podiumsdiskussion des AKB-Forums „Reuse / Recycle“ am 21.02.2014, Bautec 2014, Berlin