Hochschulwahl 2019

Bei der jährlichen Hochschulwahl können wir als Studierende unsere VerteterInnen wählen und selbst im Fakultätsrat oder dem studentischen Konvent aktiv zu werden. Die meisten Mitglieder der gewählten Studierendenvertretung sind auch in den Fachschaften aktiv, jedoch kann jeder Studierende der OTH in die Studierenenvertretung gewählt werden.

Falls ihr motiviert seid, kommt uns einfach im Studierendenhaus besuchen. Gerne erzählen wir euch mehr über unsre Aktivitäten. Zum Teil sind die Fäkultätsräte und der studentische Konvent unterbesetzt, sodass wir uns immer über Nachwuchs freuen.

Aufgaben von Konvent, Fakultätsrat und Senat

Der Studentische Konvent beschäftigt sich fakultätsübergreifend mit fachlichen, musischen, kulturellen, sozialen und sportlichen Interessen der Studierenden. Er bildet eine Art Studierendenparlament aus den 16 gewählten FakultätsvertreterInnen (jeweils die ersten zwei gewählten StudierendenvertreterInnen jedes Fakultätsrates), den 16 direkt gewählten StudierendenvertreterInnen, sowie den zwei studentischen SenatorInnen.

Der Konvent wählt aus seinen Reihen, neben einem/einer Vorsitzenden und zwei StellvertreterInnen, vier SprecherrätInnen aus verschiedenen Fakultäten, denen das Tagesgeschäft übertragen wird. Mitglieder des SprecherInnenrats sind auch die beiden studentischen SenatorInnen.

Dem Studentischen Konvent steht jedes Jahr ein Haushalt zur Verfügung, zur Erfüllung seiner Aufgaben. Des Weiteren hat er, vertreten durch den SprecherInnenrat, Mitspracherecht bei der Vergabe vieler anderer finanzieller Mittel, z.B. 15% Topf für Sonderprojekte oder Topf für Zentrale Maßnahmen.

In den letzten Jahren wurden durch den Studentischen Konvent verschiedene Vorhaben umgesetzt z. B. Einführung der Multifunktionskarte als Studierendenausweis, Bau des Studierendenhauses, Bau der Trinkwasserspender, Organisation der Winter Games, Organisation des Public Viewings 2012+2014 und 2018 sowie die Ausgestaltung der Hochschule unter dem Titel "Lebensraum Campus" mit Sitzgelegenheiten oder einer Bikestation.

Vier Studierende eurer Fakultät werden in den Fakultätsrat entsandt.

Neben den vier studentischen VertreterInnen befinden sich in jedem Fakultätsrat 12 ProfessorInnen, vier wissenschaftliche MitarbeiterInnen sowie zwei sonstige MitarbeiterInnen. Der Vorsitz des Fakultätsrat liegt bei dem jeweiligen Dekan bzw. der Dekanin.

Der Fakultätsrat entscheidet über Angelegenheiten der jeweiligen Fakultät. Hierfür bildet dieser verschiedene Kommissionen (Arbeitsgruppen).Diese beschäftigen sich z.B. mit der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnunge, dem Verfahren zur Berufung neuer ProfessorInnen und die Vergabe der finanziellen Mittel die der Fakultät zugewiesen sind.

In den Senat wählt ihr zwei studentische VertreterInnen. Neben den studentichen SenatorInnen gehören dem Senat sechs ProfessorInnen, ein/e wissenschaftliche/r MitarbeiterIn, ein sonstige/r MitarbeiterIn sowie eine Frauenbeauftragte an.

Der Senat beschließt Satzungen und Ordnungen wie die Studien- und Prüfungsordnungen (Studiengang) oder die Allgemeine Prüfungsordnung (Hochschulübergreifend). Des Weiteren berät der Senat über die Einführung neuer Studiengängen und die Listen zur Berufung neuer ProfessorInnen.

Die zwei studentischen SenatorInnen sind automatisch auch Mitglieder des Hochschulrats. In diesem Gremium wird die Einführung neuer Studiengänge beschlossen, die strategische Ausrichtung der Hochschule festgelegt und der/die PräsidentIn sowie dessen VizepräsidentInnen gewählt.